Category: Lipödemerfahrungen

Nina Blakemore, Lipödempatientin & Plus Size Model
Januar 11th, 2018 by lipomaster16

In den letzten Jahren stand HYPOXI vor allem in Deutschland in enger Zusammenarbeit mit Frauen, die an Lipödem leiden. Auch immer mehr Ärzte haben ihre Patientinnen zur begleitenden Behandlung in ein autorisiertes HYPOXI-Studio geschickt, nachdem sie die Vorteile der natürlichen Behandlung und die einzigartige Wirkungsweise der HYPOX-Methode für diese chronische Krankheit erkannt haben.

Nina Blakemore, Stylistin und ein, in Großbritannien sehr bekanntes, Plus-Size-Model, hat rund 20 Jahre äußerst erfolgreich als Model im Bereich Fotografie, Laufsteg und Fernsehen gearbeitet. Als ihr 2014 die Diagnose Lipödem gestellt wurde, war sie einigermaßen überrascht.

Heute ist Nina äußerst froh über die nachhaltige Unterstützung, die das HYPOXI-Training bietet. Lipödem ist eine chronische und fortschreitende Störung im Fettgewebe und betrifft zumeist den Bereich des Unterkörpers. Oft auch schmerzliches Fettsyndrom genannt, betrifft es hauptsächlich Frauen und ist gekennzeichnet durch abnormales Fettzellenwachstum. Lipödem kann in jedem Alter auftreten, zumeist manifestiert sich diese Krankheit in der Pubertät, Schwangerschaft oder bei anderen hormonellen Veränderungen. Geschätzte 11 % der weiblichen Bevölkerung leiden unter einer Form von Lipödem, oft ohne es zu wissen.

Betroffene von Lipödem versuchen die Krankheit mit speziellen Diäten, Kompressionsbehandlungen sowie Lymphdrainagen in den Griff zu bekommen. Manche greifen zu drastischen Maßnahmen, wie der Fettabsaugung.

2016 brachte eine Studie mit der HYPOXI-Methode herausragende Ergebnisse. Dieser Umstand bewog HYPOXI dazu bei Nina anzufragen, ob sie an weiteren Testreihen teilnehmen möchte.

„In den letzten Jahren ist das Lipödem bei mir immer stärker geworden und ich litt vermehrt unter schweren und schmerzhaften Beinen, ein Zustand der mich physisch und emotional sehr belastet hat. Nun hoffe ich wirklich, dass ich mit Hilfe von HYPOXI diesen schmerzhaften Zustand unter Kontrolle bekomme” sagt Nina.

 

Wie positiv dies verlaufen ist, lesen Sie in Kürze im 2. Teil…

 

http://hypoxi-lipoedema.com

https://www.facebook.com/HYPOXILipoedemaUK/

 

www.ninablakemore.com

Facebook – @ninablakemorecurveambassador

Twitter – @Nina_Blakemore

Instagram – @nina_blakemore

Posted in Allgemein, Lipödem Trainingsprogramm, Lipödemerfahrungen Tagged with: , , , , , , , , , , , , ,

Toller Lipödem Erfolg mit HYPOXI
Januar 4th, 2018 by lipomaster16

+++ MINUS 107 cm bei Lipödem +++

An verschiedenen Meßstellen hat unsere Lipödem-Kundin 107 cm Umfang reduzieren können. sehen Sie selbst die Veränderungen unserer Kundin.

Sie sagt dazu glücklich:
„Ich war überrascht, dass ich bereits nach einem Monat sichtbare Erfolge gehabt habe, außerdem fühlen sich meine Beine viel besser an, nicht mehr so geschwollen und schmerzhaft.“

(Lipödem Patientin, Kundin im HYPOXI-Studio Hagen

Name und Alter der Red. bekannt)

 

weitere Infos zu HYPOXI und Lipödem gibt es HIER

(Bitte klicken)

Posted in Allgemein, Lipödem Trainingsprogramm, Lipödemerfahrungen Tagged with: , , , , , , , ,

Petra Jahrend: Lipödem, lieben, lachen, leiden
November 10th, 2017 by lipomaster16

GASTBEITRAG 
„ES WIRD ZEIT“

Petra Jahrend, Autorin von „Lipödem – lieben, lachen, weinen“ hat unsere Einladung angenommen, einen Gastbeitrag für unseren Lipödem-Blog zu schreiben, den wir Ihnen gerne hier präsentieren. Vielen Dank an Frau Jahrend.

Ich bin Petra Jahrend
Verheiratet und Mutter von 2 Kindern.
Ich leide seit meiner Pubertät an Lipödem und hatte einige Schübe, wie z. b. durch die beiden Schwangerschaften, extremen Schicksalsschlägen oder den Wechseljahren, etc.
Meine Diagnose erhielt ich 2004.

Seit 2015 befasse ich mich mit der Öffentlichkeitsarbeit.
Ich war auf einer Demonstration in Berlin vor dem GBA Gebäude. Um unser Recht auf eine Kostenübernahme der Liposuktionen in den Leistungskatalog einzufordern.

Ich konnte eine Berichterstattung in einigen Zeitungen bewirken und habe zusammen mit einer Produktionsgesellschaft einen Bericht über das Lipödem gefilmt.

2015 konnte ich dann die Selbsthilfegruppe Wendland Lily ins Leben rufen. Seitdem finden regelmäßig Treffen in Lüchow im Allerlüd statt. Zudem nutze ich jede Gelegenheit um auf unsere Erkrankung aufmerksam zu machen.

Ich wurde häufig gefragt, wieso ich dieses Buch geschrieben habe:

Meine Erklärung ist einfach:
Anfangs um mir all die Probleme und Ängste die mit Lipödem verbunden sind, von der Seele zu schreiben.
Das Schreiben an sich war für mich wie eine Befreiung. Geschrieben habe ich es aber letztendlich um all den jungen Frauen meinen Leidensweg zu ersparen, den ich in den vergangenen 40 Jahren zu gehen hatte.

Geschrieben habe ich das Buch allerdings auch aus der Verzweiflung:

Ich habe Lipödem an meine Tochter vererbt.
Ich muss mitansehen wie ihre Oberschenkel wachsen.
Ich fühle mich schuldig und schlecht.
Ich bin traurig.
Ich bin verzweifelt.

Ich möchte ihr helfen und kann es nicht.

Allein dieser Grund, nicht helfen zu können, lässt mich kämpfen und nach Möglichkeiten suchen die Ärzte zu sensibilisieren und die Forschung auf uns aufmerksam zu machen.

In meinem Buch erzähle ich offen und hemmungslos über die ein oder andere Lebenssituation. So auch über den Tod meines Vaters.

Mitunter war es schmerzhaft die ein oder andere Situation zu erwähnen. Z.B: den Monatelangen Leidensweg meines Vaters. Ich konnte mir mit dem Aufschreiben vor Augen halten, wie sehr sich das Lipödem verbreiten kann, wenn man Extremsituationen ausgesetzt ist. Während ich über ihn und unsere Verzweiflung schrieb, weinte ich so hemmungslos, dass ich oftmals den Bildschirm meines Laptops nicht mehr erkennen konnte.

Mittlerweile bin ich davon überzeugt, dass mir das Aufschreiben sehr viel bei der Verarbeitung seines Todes gebracht hat. Ich dachte immer, seinen Tod längst verarbeitet zu haben.

Heue,12 Jahre nach seinem Tod, kann ich behaupten, dass es mir gelungen ist.

Nun liegt mein Buch vor mir. Die Frauen und auch Männer dir mir auf der Straße begegnen oder mich telefonisch oder schriftlich kontaktieren, bekräftigen mich in meiner Ansicht, dass es notwendig war über unsere Krankheit zu schreiben.

Es wird Zeit das wir aufstehen und uns nicht mehr demütigen lassen für eine Erkrankung:

Es wird Zeit das wir mehr Aufmerksamkeit erhalten.
Es wird Zeit das wir von der Gesellschaft akzeptiert werden.
Es wird Zeit das wir besser versorgt werden.
Es wird Zeit das die Forschung voran schreitet.
Es wird Zeit ………

Ich möchte allen Lesern klarmachen, dass wir ein Recht haben gesund und ohne Schmerzen durchs Leben gehen zu dürfen. Und dass wir trotz dieser Erkrankung gut gelaunt und positiv denkend am Leben teilnehmen sollten.

Wenn es auch sicherlich nicht jeden Tag einfach ist, so sollten wir glücklich und dankbar sein für jeden Tag an dem uns positiv denkende Menschen begleiten.

Und diese Menschen gibt es mehr als wir denken.
So habe ich die Möglichkeit genutzt, hier, heute, ein paar Zeilen schreiben zu dürfen. Damit ich weiter aktiv in der Öffentlichkeit arbeiten kann.

Uns wird häufig eine Hand gereicht von einer Person die uns helfen möchte. Wir sehen sie nur nicht so oft.
Ich reiche Ihnen meine Hand. Lassen Sie uns unseren Weg gemeinsam gehen.

Mit herzlichen Grüßen

Petra Jahrend 
(c) Merle Jahrend

Posted in Allgemein, Lipödemerfahrungen Tagged with: , , , ,

HYPOXI- die beste Wahl!
September 29th, 2017 by lipomaster16

„Ich habe ein diagnostiziertes Lipödem mit geschwollenen Beinen und ständigem Druckschmerz.

Auf einer Gesundheitsmesse habe ich die HYPOXI-Methode entdeckt und sofort ausprobiert. Die Entstauung stellte sich sehr schnell ein und es fühlt sich einfach nur gut an.

Nach der Intensivphase von 3 Behandlungen je Woche, komme ich zur Erhaltung jetzt noch einmal wöchentlich ins HYPOXI-Studio. Für mein Wohlbefinden war es das Beste was mir passieren konnte. Ich werde HYPOXI auf jeden Fall weiterempfehlen.“

 

Weitere Infos unter www.hypoxi.com

Ergebnisse des HYPOXI-Lipödemtrainings

Posted in Allgemein, Lipödem Trainingsprogramm, Lipödemerfahrungen Tagged with:

Die Wundervolle Nina Blakemore, Curvymodel
August 10th, 2017 by lipomaster16

„Ich leide an einer chronischen Krankheit die Lipödem genannt wird. Im Wesentlichen handelt es sich dabei um schmerzhafte Fettansammlungen die üblicherweise in der unteren Körperhälfte auftreten und mit Übergewicht an den Hüften, den Beinen und am Gesäß einhergeht.

Frustierend für Lipödem-Betroffene ist, das die Fetteinlagerungen gegen herkömmliches Fettverbrennungstraining und Diäten resistent sind. Ich war daher um so mehr verblüfft, als ich während meiner HYPOXI-Anwendungen hervorragende Resultate erzielte.

Während meiner Zeit im HYPOXI-Studio ‚Rejuvenate‘ mit 3 Einheiten pro Wochen über 6 Wochen habe ich 50,8 cm an meinen hartnäckigen Problemzonen verloren. Dabei habe ich 20 Min. das ‚HYPOXI-Dermologie Bett’ benutzt und danach 30 Min. HYPOXI-Training am Fahrradergometer gemacht. Das ist ein sanftes Training für jedermann und speziell für Lipödem-Betroffene, da während der Anwendung keine Schmerzen verspürt werden. Es war so wundervoll die Veränderungen in meiner unteren Körperhälfte zu beobachten.

Vielen Dank HYPOXI, dass ihr mir trotz meiner Krankheit Hoffnung gegeben habt. Von jetzt an werde ich jedenfalls HYPOXI als mein regelmäßiges Trainingsprogramm weitermachen.“

 

  • 50,8 cm Umfangsverlust
  • 18 Anwendungen

 

Alles über HYPOXI: www.hypoxi.com

Posted in Lipödem Trainingsprogramm, Lipödemerfahrungen Tagged with: , , , , , , , , ,

lymphödempatientin im HYPOXI-Studio Bayreuth
Januar 2nd, 2017 by lipomaster16

In unserer Rubrik „Lipödemerfahrungen“ berichten Kunden aus den HYPOXI-Studios über ihre Erfolge mit der HYPOXI-Methode. Es handelt sich hier nicht um Probandinnen der HYPOXI-Lipödem Trainings, wir möchten aber den interessierten Leserinnen diese Stimmen nicht vorenthalten.

 

„Ich leide unter einem diagnostizierten Lipolymphödem 2. Grades. Regelmäßige Druckschmerzen in Beinen und sogar auch zum Teil schon in den Armen schmälerten meine Lebensqualität sehr. Es gab Tage, da fiel es mir schwer aufzustehen vor Schmerzempfindlichkeit. 


Als ich von HYPOXI in Bayreuth hörte und es mir in der Zeitung auffiel, war ich sehr interessiert und vereinbarte ein Probetraining. Während meines Probetrainings bei Fr. Israel wurde sehr kompetent und ausführlich auf meine Situation eingegangen und ich fühlte mich sofort richtig.

Die Entscheidung für HYPOXI war schnell gefasst. Fr. Israel stellte ein auf meine Bedürfnisse zugeschnittenes Trainingsprogramm zusammen und nach nun 12 Wochen HYPOXI-Anwendungen fühle ich mich wie ein anderer Mensch!

Nicht nur die Schmerzen sind um ein Vielfaches weniger geworden, auch trage ich mittlerweile 1 bis sogar 2 Kleidergrößen weniger je nach Schnitt! Was mir auch besonders aufgefallen ist, ist, dass ich nach sehr sehr langer Zeit wieder sichtbar Knie habe. Vor HYPOXI waren meine Knie extrem überlagert und kaum spürbar.

Alles in allem bin ich sehr zufrieden! Ich kann das HYPOXI-Studio von Fr. Israel nur weiterempfehlen und danke dem gesamten Team für die tolle Betreuung!“

Posted in Lipödemerfahrungen Tagged with: , ,

Lipödem Lelbsthilfegruppe
November 24th, 2016 by lipomaster16

In unserer Rubrik „Lipödemerfahrungen“ berichten Kunden aus den HYPOXI-Studios über ihre Erfolge mit der HYPOXI-Methode. Es handelt sich hier nicht um Probandinnen der HYPOXI-Lipödem Trainings, wir möchten aber den interessierten Leserinnen diese Stimmen nicht vorenthalten.

 

„Ich bin 48 Jahre alt und vor 4 Jahren wurde bei mir das Lipolymphödem diagnostiziert. – Ich trage täglich meine Flachstrickkompressionsstrumpfhose mediven 550 von medi. 


Seit 3 Jahren leite ich die Selbsthilfegruppe Lymph-Forum in meinem Wohnort.  

Meine Symptome dieser Erkrankung sind schwere Beine, Wassereinlagerungen und Entzündungen durch Stechmücken an den Beinen sowie Berührungs- und Druckschmerz.

Sehr wichtig ist es bei dieser Erkrankung sich regelmäßig zu bewegen. Schwimmen, Wassergymnastik, Aquafitness und Nordic Walking ist beispielsweise der geeignete Sport. Mit regelmäßigen Sporteinheiten habe ich zwar nicht abgenommen, konnte jedoch mein Gewicht gut halten.

Mit HYPOXI habe ich jedoch nun in diesen 12 Wochen gezielt 6,9 kg Körpergewicht und insgesamt 64,0 cm Umfang an Bauch, Beine und Po verloren. Nach der HYPOXI-Behandlung und einer kompletten Ernährungsumstellung (z.B. trinke ich jetzt konstant 3 Liter Wasser pro Tag) fühle ich mich körperlich sehr fit!

Beim Walken habe ich jetzt mehr Ausdauer und meine Atmung ist nicht mehr so schwer. Nach dem Training habe ich keine Schmerzen mehr in den Beinen und ich fühle mich locker und leicht!

Die gezielte Gewichtsabnahme merke ich daran, dass ich nicht im Oberkörper und v.a. nicht im Brustbereich abgenommen habe.

Ich benötige nun sogar eine neue Kompressionsstrumpfhose, da diese nicht mehr richtig sitzt und ständig nach unten rutscht.

Seitdem ich abends kohlehydratfrei esse, ist mein Schlaf nun auch sehr sehr gut und ich fühle mich erholter. Auch das Hautbild am Körper ist straffer. Die Beratung im Studio ist sehr intensiv und es wird einem auch deutlich erklärt, wie man sich mit der Ernährung und der Bewegung verhalten sollte. Das Personal ist spitze, immer sehr freundlich und hilfsbereit.

Gerne möchte ich nun noch meinen Verlauf während der Trainingszeit näher beschreiben:

Die ersten 4 Wochen verlor ich fast kein Gewicht, da mein Körper extrem Wasser und Schlacken eingelagert hatte. Dennoch büßte ich den ein oder anderen Zentimeter bereits ein. Zwei Wochen lang hatte mein Stoffwechsel zu Beginn der Behandlungen kollabiert, indem ich sehr wenig Antriebskraft hatte und ich mich in einem grippalen Zustand befand. Als mein Körper sich dann auf die Aktivierung des Blut- und Lymphsystems einstellte, habe ich gleich mal 2-3 kg auf einmal verloren! Bis heute lagere ich kaum noch ein.

Mein Stoffwechsel ist sogar so gut umgestellt, dass ich mittlerweile auch an „hypoxifreien“ Tagen, v.a. über das Wochenende abnehme. Sehr hilfreich war für mich der Ernährungsplan. Da konnte man sehen wieviel Wasser man zu sich nimmt und was man tatsächlich zu welcher Tageszeit essen sollte. Wichtig war auch, sich immer satt zu essen und niemals zu hungern.

Im Studio selbst habe ich mich immer sehr wohl gefühlt. Die Atmosphäre ist sehr angenehm und erholsam. Ich konnte den Alltag für kurze Zeit ausblenden. 

Natürlich werde ich euch und HYPOXI auf jeden Fall weiterempfehlen, da ihr mir sehr symphatisch seit. Ich fühle mich jetzt sehr wohl in meiner Haut und werde versuchen mit viel Bewegung und meiner erlernten Ernährungsumstellung meinen gesundheitlichen Zustand zu halten und evtl. noch zu verbessern.

Danke für alles…ich wünsche euch weiterhin eine gute Zeit mit HYPOXI.“

Posted in Lipödemerfahrungen Tagged with: , , , , ,

November 15th, 2016 by lipomaster16

In unserer Rubrik „Lipödemerfahrungen“ berichten Kunden aus den HYPOXI-Studios über ihre Erfolge mit der HYPOXI-Methode. Es handelt sich hier nicht um Probandinnen der HYPOXI-Lipödem Trainings, wir möchten aber den interessierten Leserinnen diese Stimmen nicht vorenthalten.

MONIKA W. (57 JAHRE)

„Seit Jahren leide ich an einem Lipolymphödem der Beine III. Grades. Deshalb muss ich mindestens 2x in der Woche zur Lymphdrainage mit anschließender Bandagierung, sowohl auch Kompressionsstrümpfe tragen. Dennoch hatte ich dicke, schwere Beine, die spannen und sehr druckempfindlich waren.

Dann habe ich in der Zeitung eine Anzeige von Hypoxi gelesen, mit dem erfolgreichen Bericht von einer Betroffenen mit Lymphödem. Da stand für mich fest, das musst du probieren. Daraufhin habe ich sofort angerufen und einen Termin vereinbart. Mit gemischten Gefühlen ging ich hin und war positiv überrascht. Ich wurde sehr freundlich empfangen und kompetent beraten. Es wurde eine Stoffwechselmessung und eine umfangreiche Ernährungsberatung durchgeführt.

Ich gehe 3x die Woche je 30 min. zum Training und fühle mich nach 3 Monaten wesentlich besser. Das Spannungsgefühl ist erträglicher geworden, die Beine kann ich wieder leichter anheben, das Treppensteigen geht leichter und auch meine Physiotherapeutin sagt, dass meine Beine wesentlich weicher geworden sind.

Was für ein großer Erfolg für mich.

Als positiven Nebeneffekt habe ich in dieser Zeit 11 kg abgenommen, was bedeutet, dass ich meine Kleidung 2-3 Kleidergrößen kleiner kaufen kann.

Ich werde auf jeden Fall weiter machen, weil ich mich so gut wie schon lange nicht mehr fühle.

Diskutieren Sie mit – in unserem Lipödem Blog bei Facebook

 

Posted in Lipödemerfahrungen Tagged with: , , , ,

Toller Erfolg mit der HYPOXI-Lipödem Trainingsmethode
September 13th, 2016 by lipomaster16

Einziger Ausweg: Liposuktion?

NEIN!

Als Andrea Stiller die Gewissheit hatte, rieten ihr sämtliche Ärzte zu einer Fettabsaugung – mit Ausnahme ihres Hausarztes. Der sah Risiken für das Lymphsystem, das bei einer Liposuktion sehr stark in Mitleidenschaft gezogen wird.

„Ich war total am Boden“, erzählt Andrea Stiller. „Ich hatte mich mit dem Eingriff bereits abgefunden, obwohl ich viel Angst davor hatte und die OP mich finanziell sehr stark belastet hätte. Aber die Bedenken meines Hausarztes machten mich unsicher.“

Andreas Lebensqualität war inzwischen auf dem Tiefpunkt angelangt. Auch ihr Umfeld litt sehr unter den großen Sorgen der lebenslustigen Frau. Eine Freundin schließlich gab ihr den Rat, es mit der HYPOXI-Methode im Studio Reiskirchen zu versuchen. Und von da an sollte sich alles ändern. Ihr HYPOXI-Coach Heike Dietrich erinnert sich: „Anfangs war Frau Stiller sehr unsicher, ob HYPOXI ihr wirklich helfen kann. Aber wir haben uns viel Zeit genommen, ihre Fragen zu beantworten, und konnten ihre Zweifel bald beseitigen.“

Andreas anfängliche Skepsis war inzwischen verflogen.

Kein Wunder – die Erfolge waren ermutigend. Im Laufe der Zeit nahm der Lipödem Druckschmerz an den Oberschenkeln immer weiter ab, bis er schließlich ganz verschwand. Die Hosen saßen lockerer und bequemer, und dank der HYPOXI-Dermologie verbesserte sich auch ihr Hautbild erheblich.

Nach zwölf Wochen war Andrea Stiller nicht wiederzuerkennen. Sie hatte 12,6 Kilogramm abgenommen und ganze 99,5 Zentimeter Umfang verloren. Und das gezielt an den Lipödem Problemzonen – allein an jedem Oberschenkel fast 10 Zentimeter!

„Die Lieblingshose ist inzwischen zu weit“, erzählt sie lachend. „Aber das macht nichts. Da HYPOXI nur einen Bruchteil der Fettabsaugung gekostet hat, werde ich mir von dem gesparten Geld ein paar schicke Klamotten gönnen.“

Eines bereut Andrea Stiller allerdings. „Dass ich nicht schon früher auf HYPOXI gekommen bin. Das hätte mir viel Kummer um nein Lipödem erspart.

Frau Stiller - Lipödem ade!

Frau Stiller – Lipödem ade!

Wenn eine der Leserinnen sich für eine kostenfreie Probebehandlung interessiert, unter www.hypoxi.com finden Sie einen Studiofinder mit einem Studio in Ihrer Nähe

Diskutieren Sie mit:
Lipödem Blog bei facebook

Lipödem in Wikipedia

Posted in Lipödemerfahrungen

Kommen Sie zur Probebehandlung
Juli 22nd, 2016 by lipomaster16

Sie haben ein #Lipödem?

Oder Sie möchten einfach nur gezielt, natürlich und sanft Ihre Figur formen?

Dann sichern Sie sich jetzt eine KOSTENFREIE und UNVERBINDLICHE Probebehandlung in fast allen unserer HYPOXI-Studios.

Es ist Ihr erster Schritt zur Linderung von #Lipödemschmerzen
oder zur #Wunschfigur

Studios in Ihrer Nähe finden Sie hier:
ZUM STUDIOFINDER

Posted in Allgemein, Lipödem Trainingsprogramm, Lipödemerfahrungen Tagged with: , , ,