Die Wundervolle Nina Blakemore, Curvymodel
August 10th, 2017 by lipomaster16

„Ich leide an einer chronischen Krankheit die Lipödem genannt wird. Im Wesentlichen handelt es sich dabei um schmerzhafte Fettansammlungen die üblicherweise in der unteren Körperhälfte auftreten und mit Übergewicht an den Hüften, den Beinen und am Gesäß einhergeht.

Frustierend für Lipödem-Betroffene ist, das die Fetteinlagerungen gegen herkömmliches Fettverbrennungstraining und Diäten resistent sind. Ich war daher um so mehr verblüfft, als ich während meiner HYPOXI-Anwendungen hervorragende Resultate erzielte.

Während meiner Zeit im HYPOXI-Studio ‚Rejuvenate‘ mit 3 Einheiten pro Wochen über 6 Wochen habe ich 50,8 cm an meinen hartnäckigen Problemzonen verloren. Dabei habe ich 20 Min. das ‚HYPOXI-Dermologie Bett’ benutzt und danach 30 Min. HYPOXI-Training am Fahrradergometer gemacht. Das ist ein sanftes Training für jedermann und speziell für Lipödem-Betroffene, da während der Anwendung keine Schmerzen verspürt werden. Es war so wundervoll die Veränderungen in meiner unteren Körperhälfte zu beobachten.

Vielen Dank HYPOXI, dass ihr mir trotz meiner Krankheit Hoffnung gegeben habt. Von jetzt an werde ich jedenfalls HYPOXI als mein regelmäßiges Trainingsprogramm weitermachen.“

 

  • 50,8 cm Umfangsverlust
  • 18 Anwendungen

 

Alles über HYPOXI: www.hypoxi.com

Posted in Lipödem Trainingsprogramm, Lipödemerfahrungen Tagged with: , , , , , , , , ,

Wie HYPOXI funktioniert
November 9th, 2016 by lipomaster16

Schauen Sie im Film, wie die HYPOXI-Methode wirkt und welche Möglichkeiten es gibt. – Nicht nur bei Lipödem:Die HYPOXI-Methode basiert auf drei Säulen: Wechseldruck, moderates Bewegungstraining und ausgewogene Ernährung

Posted in Allgemein Tagged with: , , , , , , , ,

Juni 26th, 2016 by lipomaster16
" data-info-url="http://ct.de/-2467514" data-backend-url="http://lipoedem-blog.de/wp-content/plugins/shariff-sharing/backend/index.php" data-temp="/tmp" data-ttl="60" data-service="gftr" data-services='["googleplus","facebook","twitter","reddit","info"]' data-image="" data-url="http://lipoedem-blog.de/minus-61cm" data-lang="en" data-theme="colored" data-orientation="horizontal">

Posted in Lipödem Trainingsprogramm Tagged with: , , , ,

Juni 9th, 2016 by lipomaster16

Bin richtig heiß darauf zusätzlich Kalorien zu verbrennen.

Meine Beine verändern sich enorm. Echt toll! Ich habe  12 kg abgenommen und 66 cm reduziert.

 

Ich bin auf MLD (Manuelle Lymphdrainage) und Kompressionsstrümpfe angewiesen, da ich unter einem Lipo  – Lymphödem leide.

Neben meinem Gewichtsverlust spüre ich besonders den Abtransport der Wassereinlagerungen. Ich bin die einzige, die im Gerät nichts trinken kann, weil ich sonst die halbe Stunde nicht aushalten würde. Ich müsst ständig auf Toilette.

Das sich bei mir was tut habe ich schon nach wenigen Anwendungen gemerkt.

Ich war in Prag, bin spazieren gegangen und musste unterwegs meine Strümpfe ausziehen weil sie gerutscht sind. Auch meine Physiotherapeutin, die ja weiß, dass ich HYPOXI® mache, merkt ganz klar eine Veränderung an meinen Beinen.

Sie bestätigte mir, dass mein Bindegewebe weicher geworden ist und die Knötchen, die ich habe, sich zurückbilden.  Ich empfinde die MLD als nicht mehr so unangenehm, da das Schmerzempfingen nachgelassen hat.

Mir ist bewusst, dass ich noch am Anfang stehe und ich noch einiges erreichen möchte und muss. Ich würde sagen, dass ich seit langem einen richtigen Motivationsschub habe. Ich möchte aus der Tretmühle Lipödem – Lymphödem raus.

Jetzt, wo schon ordentlich kg weg sind und ich weniger Schmerzen habe, habe ich Blut geleckt. Ich will noch mindestens 15 kg abnehmen. Um das Ziel zu erreichen, komme ich regelmäßig zum Training und ernähre mich HYPOXI®-konform. Zusätzlich habe ich das Fahrradfahren wieder für mich entdeckt. Es hat mit früher immer Spaß gemacht aber wegen Schmerzen lange Zeit vernachlässigt und somit meinen Beinen nichts Gutes getan.

Mittlerweile fahre ich wieder Fahrrad und es fällt mir nicht schwer. Bin richtig heiß drauf weil ich ja zusätzlich Kalorien verbrenne.

Posted in Lipödem Trainingsprogramm Tagged with: , , ,

Mai 20th, 2016 by lipomaster16

Nach 21 Behandlungen, -6,8 kg und -41 cm Gesamtumfang weniger

 21 Behandlungen habe ich nun im HYPOXI-Studio® hinter mir und kann kaum glauben, was mit meinem Körper inzwischen passiert ist.

Ich bin so überrascht, dass so angenehme Behandlungen, mein Schmerzempfinden an den Beinen schon spürbar verbessert haben.

Jahrelang musste ich nach der Arbeit erst mal meine Beine hochlegen. An Hausarbeit erledigen war aufgrund der Schmerzen gar nicht zu denken.

Heute sieht das ganz anders aus. Ich bin voller Elan und auch mein direktes Umfeld spürt die positive Veränderung an mir.

Ein tolles Erlebnis für mich hatte ich letzte Woche. Ich war auf einem Geburtstag eingeladen und es gab zum Abendessen Dönerpizza.

Bereits beim ersten Bissen, merkte ich, dass es mir viel zu fettig war. In Gedanken habe ich mich an meinen Herd zu Hause gewünscht. Seit ich Hypoxi ®-Training mache, habe ich auch richtig Appetit nach Frischgekochtem.

Nun habe ich noch 2 Monate HYPOXI®-Training vor mir und ich bin der Meinung:

DA GEHT NOCH WAS! 

Petra M. ist 49 und leidet an einem Lipödem

 

Infos zu Hypoxi unter http://www.hypoxi.com

Posted in Lipödem Trainingsprogramm Tagged with: , , , , ,

Mai 18th, 2016 by lipomaster16

Die ersten Wochen waren noch mühsam, aber nach etwa 15 Behandlungenging es mit dem Abnehmen richtig los.

Meine Trainerin hatte mir gesagt, dass ich mir Zeit geben muss. Die Stoffwechselmessung, die sie mit mir vor dem Trainingsstart gemacht hatte zeigte, dass meine Werte im Keller waren und vor allem mein Fettstoffwechsel schlecht funktioniert hat. Ich habe mich an die Ernährungsempfehlungen gehalten und meine Werte haben sich  immer weiter verbessert. Mittlerweile ist mein Stoffwechsel  so richtig auf Touren.

Allein durch die letzten 5 Behandlungen habe ich weitere 2 kg an Körpergewicht und weitere 8 cm an Umfang reduziert. In Summe habe ich jetzt 3,8 kg seit dem Start abgenommen und insgesamt 39 cm an Umfang reduziert. Ein Wahnsinn.

Letzte Woche musste ich zu einem Termin in die Stadt. Hab mich schön rausgeputzt und die Zeit davor auch für einen kleinen Stadtbummel mit Kaffeehausbesuch genutzt. Und wie das Leben so spielt, hab ich etwas von meinem Kaffee auf meine helle Hose verschüttet. Ich hatte keine Zeit mehr nach Hause zu fahren und war gezwungen im nächstbesten Geschäft eine neue Hose zu kaufen.Beim Anprobiere nannte ich der Verkäuferin meine Hosengröße. Ich konnte es gar nicht glauben, mein kleines HYPOXI-Wunder- die Hose war zu groß. Jetzt passt eine Nummer kleiner,aber ich denke da geht noch mehr.

All dies erreicht,  mit so wenig Aufwand.

Mittlerweile ist das Training für mich Alltag und ich komme gerne ins Studio. Ich bin immer wieder überrascht, wie schnell ich mich daran gewöhnt habe.

Posted in Lipödem Trainingsprogramm Tagged with: , , , , , ,

Glücklich durch Hypoxi, Andrea Stiller
Mai 15th, 2016 by lipomaster16

Meine HYPOXI-Erfahrung in Woche 7 +8 im HYPOXI-Studio Reiskirchen

Meine Erfolge vom Beginn bis Heute
Insgesamt  9,3 kg Gewichtsverlust und insgesamt 89,5 cm Körperumfang an den verschiedenen Meßstellen. An den für mich wichtigen Stellen sind das über zwei Kleidergrößen. Sichtbar verbessertes Hautbild und Cellulitedellen deutlich reduziert. Was will ich mehr?

„Das ist Wahnsinn …“ singt schon Wolfgang Petri. „Das ist Wahnsinn…“, so fühle ich mich auch. HYPOXI hat mein Leben verändert. Wieso? Ganz einfach: Ich fühle mich pudelwohl und bin glücklich. Mein Selbstwertgefühl ist enorm gestiegen.

Ich fühle mich als wäre ich neu geboren. Zur Belohnung für die letzte Vermessung habe ich mir die schicke Hose gekauft, auf die ich schon immer scharf war. Ich habe mir gedacht: probier sie einfach mal an, wenn sie noch nicht passt, ist es nicht schlimm. Aber sie hat gepasst – und wie. Und das Beste ist: ich kann die Hosenbeine in die Stiefel stecken – das konnte ich vorher nie;  wenn das kein Wahnsinn ist.

Mein Alltag mit und in dem HYPOXI-Studio:
Morgens freue ich mich schon auf meinen Termin. Wenn ich im Studio einlaufe, dann gehe ich als erstes voller Erwartung auf die Waage. Das Wiegen ist wichtig für meine Selbstkontrolle und zeigt dem HYPOXI-Team, dass ich „ernährungstechnisch“ alles richtig mache. Wenn ich mein Trainingsoutfit  angezogen habe, geht es als erstes in das Fettverbrennungsgerät. Hier radle ich 30 Minuten ganz entspannt vor mich hin und lese dabei. Viele bringen ein Buch mit. Ich lese Zeitschriften und informiere mich über den neuesten Tratsch aus der Welt der Promis. Wenn ich keine Lust zum Lesen habe, unterhalte ich mich mit anderen Kundinnen. Dabei achtet das HYPOXI-Team darauf, dass ich mindestens einen halben Liter während des Trainings trinke. Ich habe gelernt, dass es wichtig ist, dass ich täglich immer 2,5 l Flüssigkeit zu mir nehme. Entweder Wasser pur oder verdünnten Tee. Die Zeit vergeht wie im Flug. Wenn ich mit dieser Einheit fertig bin, kommt für mich das „High-Light“ der Behandlung. Flux ziehe ich meine Schuhe aus und schlüpfe in den sogenannten Massageanzug und lege mich bequem auf die Liege. Das würde ich am liebsten jeden Tag machen. Hier sind 400 Kammern eingebaut, wovon jeweils die Hälfte im Über – und Unterdruck meine Haut massiert. Und zwar ab dem Busenansatz bis zu den Knien. Bevor die Kammern anfangen zu arbeiten, wird die Luft im Anzug abgesaugt, sodass er ganz eng anliegt. Das ist so ein tolles Gefühl, dass ich regelmäßig, nachdem die Kammern anfangen zu arbeiten, die Augen schließe und einschlafe. Schade, dass nach 20 Minuten alles vorbei ist.

Ich bin anschließend völlig relaxt und fühle mich leicht. Bevor ich mich wieder umziehe frage ich, ob es neue interessante Rezepte gibt. Manchmal halte ich auch noch ein kleines Schwätzchen. Heute habe ich für die nächsten 2 Wochen Termine fix vereinbart.

(Frau Stiller hat die HYPOXI-Methode bereits 2013 kennengelernt. Wir möchten Ihnen die ermutigenden Ergebnisse aber nicht vorenthalten)

Posted in Lipödemerfahrungen Tagged with: , , , ,

April 25th, 2016 by lipomaster16

Betroffene die unter Lipödem leiden kennen das:

Schmerzhafte und unschöne Schwellungen an den Ober- und Unterschenkeln, oft auch an den Ober- und Unterarmen. Es handelt sich hierbei um eine krankhafte Fettverteilungsstörung mit  Wassereinlagerungen im Gewebe, die bei den Betroffenen oft starke Schmerzen bei Berührung oder bei Bewegung verursachen.

Die betroffenen Frauen berichten, dass weder Diäten noch Sport zu einer Verbesserung der Situation führen. Der Leidensdruck der Frauen ist groß und aus unterschiedlichen Gründen zögern die meisten vor einem operativen Eingriff, der oft die einzige Alternative zu sein scheint.

Wir berichten hier über eine innovative Methode, die vielleicht auch Ihnen als Betroffene helfen kann.

Lesen Sie hier in weiteren Posts  über 8 Frauen die an Lipödem mit unterschiedlichem Schwergrad leiden. Die Damen nehmen an einem 4-monatigen Trainingsprogramm zur gezielten Fettabnahme an den betroffenen Stellen und einer damit verbundenen Linderung der Symptome teil. Das Trainingsprogramm findet in einem autorisierten HYPOXI®-Studio statt.

 

Was ist HYPOXI®?

Die HYPOXI®-Methode zur gezielten und effektiven Figurformung setzt genau an den Problemzonen an. Beim HYPOXI-Training® wird durch die Intensivierung der allgemeinen Durchblutung und die Aktivierung des Stoffwechsels auch das lymphatische System wirkungsvoll unterstützt.  Das Ergebnis ist eine schönere Silhouette und straffere Haut aber auch deutliche Schmerzlinderung bei Lipödemen.

Unsere 8 betroffenen Probandinnen werden bei ihrem HYPOXI®-Trainingsprogramm von Dr. Manuel Cornely, dem Leiter der CG Lympha, der Praxis für Operative Lymphologie am St. Hildegards Krankenhaus in Köln, vor dem Start, medizinisch untersucht.

Posted in Lipödem Trainingsprogramm Tagged with: , , , , , , , , ,