November 15th, 2016 by lipomaster16

In unserer Rubrik „Lipödemerfahrungen“ berichten Kunden aus den HYPOXI-Studios über ihre Erfolge mit der HYPOXI-Methode. Es handelt sich hier nicht um Probandinnen der HYPOXI-Lipödem Trainings, wir möchten aber den interessierten Leserinnen diese Stimmen nicht vorenthalten.

MONIKA W. (57 JAHRE)

„Seit Jahren leide ich an einem Lipolymphödem der Beine III. Grades. Deshalb muss ich mindestens 2x in der Woche zur Lymphdrainage mit anschließender Bandagierung, sowohl auch Kompressionsstrümpfe tragen. Dennoch hatte ich dicke, schwere Beine, die spannen und sehr druckempfindlich waren.

Dann habe ich in der Zeitung eine Anzeige von Hypoxi gelesen, mit dem erfolgreichen Bericht von einer Betroffenen mit Lymphödem. Da stand für mich fest, das musst du probieren. Daraufhin habe ich sofort angerufen und einen Termin vereinbart. Mit gemischten Gefühlen ging ich hin und war positiv überrascht. Ich wurde sehr freundlich empfangen und kompetent beraten. Es wurde eine Stoffwechselmessung und eine umfangreiche Ernährungsberatung durchgeführt.

Ich gehe 3x die Woche je 30 min. zum Training und fühle mich nach 3 Monaten wesentlich besser. Das Spannungsgefühl ist erträglicher geworden, die Beine kann ich wieder leichter anheben, das Treppensteigen geht leichter und auch meine Physiotherapeutin sagt, dass meine Beine wesentlich weicher geworden sind.

Was für ein großer Erfolg für mich.

Als positiven Nebeneffekt habe ich in dieser Zeit 11 kg abgenommen, was bedeutet, dass ich meine Kleidung 2-3 Kleidergrößen kleiner kaufen kann.

Ich werde auf jeden Fall weiter machen, weil ich mich so gut wie schon lange nicht mehr fühle.

Diskutieren Sie mit – in unserem Lipödem Blog bei Facebook

 

Posted in Lipödemerfahrungen Tagged with: , , , ,

HYPOXI-Die gezielte Methode zur schönen Figur
November 2nd, 2016 by lipomaster16

Die Methode wurde Ende der 90er-Jahre von Dr. Norbert Egger in Salzburg entwickelt und wird mittlerweile in über 50 Ländern der Erde erfolgreich eingesetzt.

Die HYPOXI-Methode basiert auf drei Säulen:

Wechseldruck, moderates Bewegungstraining und ausgewogene Ernährung.
Die Methode wirkt gezielt auf die typischen weiblichen, aber auch männlichen Problemzonen. Und das auf ganz natürliche Weise: Denn um unerwünschte Fettdepots an Bauch, Hüfte, Po und Oberschenkeln abzubauen, werden die Prinzipien des Fettstoffwechsels genutzt.

Darüber hinaus wird das Bindegewebe kontinuierlich gestärkt und die Haut gestrafft. So wird das unschöne Erscheinungsbild der Cellulite deutlich verbessert.

Die Kombination aus modernen Geräten und die individuelle Betreuung durch den HYPOXI-Coach machen die Methode so einzigartig. Mit HYPOXI kommen auch Sie ans Ziel Ihrer Figurträume. Effektiv und nachhaltig.

Interessiert? Dann finden Sie hier Ihren nächstgelegenes HYPOXI-Studio und starten Sie!

Posted in Allgemein Tagged with: , , ,

Lipödem Blog hat 500 Likes bei facebook
Oktober 23rd, 2016 by lipomaster16

Der Lipödem Blog in Facebook sagt: „Danke“ für

500 Seitenlikes und etwa 2500 „verborgene Likes“

Wir bedanken uns bei den „stillen Mitlesern“ und bei denjenigen, die durch ihre Beiträge, Mitteilungen, Anregungen und sachliche Kritik zu einem sensiblen Thema, produktiv beigetragen haben. Wir freuen uns darüber sehr und sind auch weiterhin für Euch da!

Schaut herein und diskutiert bei Facebook mit!

Euer Team vom Lipödem Blog

Posted in Allgemein Tagged with: , , ,

Was ist ein Lipödem?
Oktober 17th, 2016 by lipomaster16

Wußten Sie schon? – 3 Fakten zum Lipödem/Lymphödem

1. Etwa 3,5 Prozent[1] der Erwachsenen in Deutschland leiden an chronischen Lymphödemen.

2. Etwa 9,7 Prozent[2] der Frauen haben ein Lipödem, eine krankhafte Vermehrung von Fettgewebe.

3. Erhalten rund 70 Prozent[3] dieser Patient(in)nen NICHT die medizinische Behandlung, die sie benötigen? Und das, obwohl beide Krankheiten eine ausgeprägte Tendenz zur Verschlimmerung haben und schwere Folgeerkrankungen nach sich ziehen können?

Diskutieren Sie mit
Lipödem Blog in Facebook

Herzlichst
Ihr Lipoteam

[1]Bei der „Bonner Venenstudie der Deutschen Gesellschaft für Phlebologie“ von 2003 (E. Rabe et al.) wurde, bei 1,8 % der Probanden ein ausgeprägt positives Stemmer’sches Zeichen im Sinne eines manifesten Lymphödems festgestellt. Diese Aussage bezieht sich aber nur auf die unteren Extremitäten. Laut Dr. Herpertz sind Lymphödeme zu 34 % primär (davon 94 % Bein-Lymphödeme), zu 66 % sekundär (davon 31 % Bein-Lymphödeme). Auf der Basis dieser Daten kann die Gesamthäufigkeit der Lymphödeme in der deutschen Wohnbevölkerung über 18 Jahren auf etwa 3,5 % geschätzt werden

[2]„Prävalenz des Lipödems bei berufstätigen Frauen in Deutschland“ (Lipödem-3-Studie), M. Marshall (Tegernsee/Planegg); C. Schwahn-Schreiber (Venenzentrum Elbe-Weser, Otterndorf), Phlebologie 3/2011, Schattauer Verlag

[3]Eine Studie von Dr. Herpertz und Dr. Netopil (beide Ödemklinik Bad Nauheim) belegt, dass 72 % der Lymphödem-Patienten nicht richtig behandelt werden. Laut einer Studie der Gmündener Ersatzkasse (heute BARMER GEK) müssen rund 70 Prozent Betroffenen dauerhaftes Leid ertragen, das durch eine bedarfsgerechte Behandlung vermieden werden könnte.

Posted in Allgemein Tagged with: , , , , , , , , ,

Oktober 4th, 2016 by lipomaster16

„Die Annahme, dass mit der HYPOXI-Methode Körperfett gezielt an Problemzonen abgebaut werden kann, hat sich durch unsere Studie eindeutig bestätigt“, fasst Studienleiter Prof. Dr. Bamberger die Ergebnisse zusammen.

Eine Studie des Medizinischen PräventionsCentrums Hamburg (MPCH) hat nun offiziell die Wirkungsweise von HYPOXI bestätigt.
In einem Zeitraum von vier Wochen überprüfte Prof. Dr. med. Christoph M. Bamberger, Leiter des MPCH am Universitätsklinikum Eppendorf, im Rahmen einer wissenschaftlichen Studie, ob die HYPOXI-Methode mehr bewirkt als ein herkömmliches Training.

Er ging der Frage nach, ob HYPOXI tatsächlich die Fettverbrennung an den Problemzonen durch den Einsatz von Über- und Unterdruck verstärkt. Die Antwort war eindeutig, die Ergebnisse signifikant.

„Um sein Gewicht zu reduzieren und zu kontrollieren, muss man einerseits weniger Energie aufnehmen und gleichzeitig mehr Energie verbrauchen. Bisher war jedoch keine Methode bekannt, die in bestimmten Körperregionen bevorzugt Fett abbaut“, beschreibt Prof. Dr. Bamberger die Ausgangssituation der wissenschaftlichen Studie. 20 Frauen und 16 Männer wurden in je zwei Gruppen aufgeteilt.

Ergebnisse der HYPOXI-Studie (Frauen)

Ergebnisse der HYPOXI-Studie (Frauen)

Die Hälfte der Frauen trainierte dreimal wöchentlich eine halbe Stunde auf einem herkömmlichen Fahrradergometer. Die HYPOXI-Probanden absolvierten den gleichen Trainingsumfang auf dem HYPOXI-Trainer S120, der speziell für die Problemzonen hüftabwärts entwickelt wurde. Bei den Männern stand die Problemzonen Bauch und Hüfte im Fokus.

HYPOXI-Ergebnis (Männer) Studie

HYPOXI-Ergebnis (Männer) Studie

Während ein Teil der Gruppe „pur“ auf dem Laufband trainierte, kam bei der HYPOXI-Gruppe zusätzlich das Trainingsgerät Vacunaut und der speziell entwickelte PressureSuit zum Einsatz. Dieser steigert durch die Wechseldruckbehandlung die Durchblutung gezielt am Bauch. Alle Probanden hielten sich an die von HYPOXI empfohlenen Ernährungsrichtlinien und hatten somit die gleichen Voraussetzungen.

Nach einem Monat wurden alle Teilnehmer vermessen – und spätestens jetzt schätzten sich alle diejenigen glücklich, die nach der HYPOXI-Methode trainiert hatten. Sowohl bei weiblichen wie männlichen HYPOXI-Probanden wurden signifikant bessere Resultate an den Problemzonen festgestellt.

Die Frauen aus der HYPOXI-Gruppe verloren insgesamt durchschnittlich rund 13 Zentimeter Umfang an den typischen weiblichen Problemzonen Hüfte, Po und Oberschenkeln – die Probanden der Vergleichsgruppe nur 4,8 Zentimeter.

Bei Männern wurden die Problemzonen Bauch und Hüfte unter die Lupe genommen. Ergebnis: Die HYPOXI-Gruppe verlor 9,4 Zentimeter Umfang, während beim reinen Laufbandtraining nur 2,9 Zentimeter abgebaut wurden.

„Die Annahme, dass mit der HYPOXI-Methode Körperfett gezielt an Problemzonen abgebaut werden kann, hat sich durch unsere Studie eindeutig bestätigt“, fasst Studienleiter Prof. Dr. Bamberger die Ergebnisse zusammen.

Sie möchten es aquch mal probieren?
Studiofinder auf www.hypoxi.com

Lipödem – Das Krankheitsbild
Das Lipödem (von altgriech. „Fettschwellung“, aus λίπος lípos „Fett“ und οἴδημα, oídēma, „Schwellung“; in der Umgangssprache fälschlich auch als „Reithosenfettsucht“, „Reiterhosensyndrom“ oder „Säulenbein“ bezeichnet) ist eine voranschreitende Erkrankung. Sie ist gekennzeichnet durch die atypische, symmetrische Häufung von Fettgewebe seitlich an den Hüften und Oberschenkeln[…]. Weiterhin können die Oberarme und im späteren Verlauf auch die Unterschenkel, Unterarme und der Nacken betroffen sein.
(Wikipedia, Abfrage am 05.10.2016)

Posted in Allgemein, Lipödem Trainingsprogramm Tagged with: , ,

TOP Werte des HYPOXI-Lipödem Trainingsprogrammes
September 12th, 2016 by lipomaster16

Mit mir passieren Dinge, die ich nie für möglich gehalten habe.

Als Lipödem „Leichtgewicht“ bin ich sehr zufrieden, denn mir passieren dank HYPOXI-Lipödemtraining Dinge, die ich nie für möglich gehalten habe.

Ich war sehr traurig, dass ich immer am Busen und im Gesicht abgenommen habe. Welche Frau will das schon, wenn die Beine und der Po so bleiben wie sie sind oder sogar noch dicker werden?

Das erste Mal in meinem Leben hat der Umfang an den Beinen deutlich abgenommen. Es passiert nicht nur an der Reiterhose sondern auch an den Knien.

Ein weiterer positiver Effekt:
Meine Beine fühlen sich wesentlich leichter an und ich habe weniger Schmerzen.

Mein Bindegewebe ist straffer geworden. Meine Dellen bilden sich zurück.

Superergebnis beim HYPOXI-Lipödem Trainingsprogramm

Superergebnis beim HYPOXI-Lipödem Trainingsprogramm

Ich kann endlich wieder kurze Röcke tragen!

Diskutieren Sie mit bei facebook

Machen Sie ein kostenfreies, unverbindliches Probetraining:
www.hypoxi.com

Das Krankheitsbild
Das Lipödem (von altgriech. „Fettschwellung“, aus λίπος lípos „Fett“ und οἴδημα, oídēma, „Schwellung“; in der Umgangssprache fälschlich auch als „Reithosenfettsucht“, „Reiterhosensyndrom“ oder „Säulenbein“ bezeichnet) ist eine voranschreitende Erkrankung. Sie ist gekennzeichnet durch die atypische, symmetrische Häufung von Fettgewebe seitlich an den Hüften und Oberschenkeln[…]. Weiterhin können die Oberarme und im späteren Verlauf auch die Unterschenkel, Unterarme und der Nacken betroffen sein.
(Wikipedia, Abfrage am 05.10.2016)

Was ist HYPOXI®?

Die HYPOXI®-Methode zur gezielten und effektiven Figurformung setzt genau an den Problemzonen an. Beim HYPOXI-Training® wird durch die Intensivierung der allgemeinen Durchblutung und die Aktivierung des Stoffwechsels auch das lymphatische System wirkungsvoll unterstützt. Das Ergebnis ist eine schönere Silhouette und straffere Haut aber auch deutliche Schmerzlinderung bei Lipödemen.

Posted in Lipödem Trainingsprogramm Tagged with: , , ,

September 1st, 2016 by lipomaster16

Glückliche Lipödem Probandinnen,
Umfang reduziert, Gewicht reduziert und vor allem:
SCHMERZEN reduziert und Lebensmut gewonnen!

Heute stellen wir Euch die Zahl des Jahres vor: 500, genauer gesagt

MINUS 512 cm

haben unsere Mädels reduziert. Und dies auf natürliche, sanfte und nachhaltige Weise.

Die Aussage des Jahres folgt auf dem Fuße:

„Ich bin überglücklich“

Zwischenbilanz

Was ist HYPOXI®?

Die HYPOXI®-Methode zur gezielten und effektiven Figurformung setzt genau an den Problemzonen an. Beim HYPOXI-Training® wird durch die Intensivierung der allgemeinen Durchblutung und die Aktivierung des Stoffwechsels auch das lymphatische System wirkungsvoll unterstützt. Das Ergebnis ist eine schönere Silhouette und straffere Haut aber auch deutliche Schmerzlinderung bei Lipödemen.

Du hast auch ein Lipödem?
www.hypoxi.com

Das Krankheitsbild
Das Lipödem (von altgriech. „Fettschwellung“, aus λίπος lípos „Fett“ und οἴδημα, oídēma, „Schwellung“; in der Umgangssprache fälschlich auch als „Reithosenfettsucht“, „Reiterhosensyndrom“ oder „Säulenbein“ bezeichnet) ist eine voranschreitende Erkrankung. Sie ist gekennzeichnet durch die atypische, symmetrische Häufung von Fettgewebe seitlich an den Hüften und Oberschenkeln[…]. Weiterhin können die Oberarme und im späteren Verlauf auch die Unterschenkel, Unterarme und der Nacken betroffen sein.
(Wikipedia, Abfrage am 05.10.2016)

Posted in Allgemein, Lipödem Trainingsprogramm Tagged with: , , , , ,

HYPOXI-Lipödemtraining
August 30th, 2016 by lipomaster16

Anzahl der HYPOXI-Behandlungen: 48

Anfangsgewicht: 96,8 kg
Endgewicht: 89,0 kg
Differenz: 7,8 kg

Umfangverlust (siehe Tabelle): 61 cm

Hypoxi Lipödem Training

Frau Fischer beim HYPOXI-Lipödem Training

„Das HYPOXI-Wunder! – Ich musste mehr essen, um abzunehmen!“

HYPOXI® hat mir zu mehr Lebensqualität verholfen! Ich habe 7,8 kg reduziert und an meiner „Hassstelle Reiterhose“ 11 cm weniger. Pro Knie sind es 4 cm weniger!

Ich kann nur jedem empfehlen, es kostenlos und unverbindlich in einem HYPOXI-Studio in Eurer Nähe auszuprobieren.

Zur HYPOXI Seite

Posted in Lipödem Trainingsprogramm Tagged with: , , , , ,

Die Ergebnisse von Frau Strobl beim Lipödem Programm
August 29th, 2016 by lipomaster16

Anzahl der HYPOXI-Lipödem Behandlungen: 34

Gewichtsverlust 9,5 kg

Umfangsverslust (siehe Tabelle) 58 cm

minus 70cm... im Lipödemtraining

Frau Strobl im HYPOXI Lipödemtraining

„Heute nach 3 Monaten intensiven HYPOXI®– Training, Ernährungsumstellung und einer super Betreuung durch das HYPOXI-Studio® (Danke Anna und Yvonne), bin ich fast schmerzfrei.“

Die HYPOXI-Methode® und insbesondere das HYPOXI-Studio® haben mich voll überzeugt. Ich habe gezielt abgenommen und habe Lebensqualität gewonnen.

Ich kann nur aus vollem Herzen schon mal DANKE sagen, an Yvonne und HYPOXI für die Aufnahme in die Lipödem Studie und Anna, für die Super Betreuung. DANKE auch an all die tollen Frauen mit den gleichen Problemen, ich kennenlernen durfte. Ihr seid Spitze!

Das Krankheitsbild
Das Lipödem (von altgriech. „Fettschwellung“, aus λίπος lípos „Fett“ und οἴδημα, oídēma, „Schwellung“; in der Umgangssprache fälschlich auch als „Reithosenfettsucht“, „Reiterhosensyndrom“ oder „Säulenbein“ bezeichnet) ist eine voranschreitende Erkrankung. Sie ist gekennzeichnet durch die atypische, symmetrische Häufung von Fettgewebe seitlich an den Hüften und Oberschenkeln[…]. Weiterhin können die Oberarme und im späteren Verlauf auch die Unterschenkel, Unterarme und der Nacken betroffen sein.
(Wikipedia, Abfrage am 05.10.2016)

Posted in Lipödem Trainingsprogramm Tagged with: , , ,

HYPOXI-Lipödem Trainingsgruppe
August 25th, 2016 by lipomaster16

Glückliche Lipödem Probandinnen,
Umfang reduziert, Gewicht reduziert und vor allem:
SCHMERZEN reduziert und Lebensmut gewonnen!

Bevor wir in den nächsten Tagen nach und nach die Einzelergebnisse unserer Probandinnen vorstellen, schauen wir einfach mal auf das Gesamtergebnis:

MINUS 512 cm und
MINUS 60 kg

haben unsere Mädels reduziert. Und dies auf natürliche, sanfte und nachhaltige Weise.

GANZ GROSSES KOMPLIMENT!

Zudem haben alle die Schmerzen der Lipödem Krankheit verbessern können und Ihre Einstellung zum Leben positiv Verändern können.

Hier einige, längst nicht alle, Stimmen unserer Probandinnen.
Wir finden, Sie sprechen für Sich:

„Ich bin überglücklich“
„Es tut mir einfach gut“
„HYPOXI hat mein Leben verändert!“
„Lipödem Schmerzen kaum noch wahrnehmbar“
„Mir standen Tränen in den Augen“
„Es passieren Dinge mit mir, die ich kaum für möglich gehalten hätte!“
„Lipödem ade!“ “ Das ist Wahnsinn!“
„Meine Haut fühlt sich toll an“
„Ob HYPOXI mir neue Hosen kauft?“
„HYPOXI-Wunder: Ich mußte mehr essen, um abzunehmen“
„Meine Beine verändern sich enorm“
„Es ist ein tolles Gefühl“
„Mir geht es richtig gut!“
„Nach langem Leiden endlich wieder Freude und keinen Schmerz!“

Unsere 8 betroffenen Lipödem Probandinnen wurden vor ihrem HYPOXI®- Lipödem Trainingsprogramm von Dr. Manuel Cornely, dem Leiter der CG Lympha, der Praxis für Operative Lymphologie am St. Hildegards Krankenhaus in Köln, untersucht und vermessen.

Was ist HYPOXI®?

Die HYPOXI®-Methode zur gezielten und effektiven Figurformung setzt genau an den Problemzonen an. Beim HYPOXI-Training® wird durch die Intensivierung der allgemeinen Durchblutung und die Aktivierung des Stoffwechsels auch das lymphatische System wirkungsvoll unterstützt. Das Ergebnis ist eine schönere Silhouette und straffere Haut aber auch deutliche Schmerzlinderung bei Lipödemen.
www.hypoxi.com

Das Krankheitsbild
Das Lipödem (von altgriech. „Fettschwellung“, aus λίπος lípos „Fett“ und οἴδημα, oídēma, „Schwellung“; in der Umgangssprache fälschlich auch als „Reithosenfettsucht“, „Reiterhosensyndrom“ oder „Säulenbein“ bezeichnet) ist eine voranschreitende Erkrankung. Sie ist gekennzeichnet durch die atypische, symmetrische Häufung von Fettgewebe seitlich an den Hüften und Oberschenkeln[…]. Weiterhin können die Oberarme und im späteren Verlauf auch die Unterschenkel, Unterarme und der Nacken betroffen sein.
(Wikipedia, Abfrage am 05.10.2016)

Posted in Lipödem Trainingsprogramm Tagged with: , , ,