September 25th, 2023 by lipomaster16

Lipödempatientin Gabi A. (57) aus Bayreuth:

„Bis Anfang 50 hatte ich kaum Probleme mit meiner Figur. OK, ich hatte nie eine Modelfigur, aber im großen und ganzen war ich zufrieden. Mit Beginn der Wechseljahre ging es allerdings rapide mit meinem Gewicht aufwärts, ich bekam nichts mehr weg. Letztendlich war ich bei Größe 44 angekommen und fühlte mich nicht mehr wohl in meiner Haut.

Mein Mann sagte immer, dass er mich mag, so wie ich bin. Und dennoch probierte ich die unterschiedlichsten Diäten z.B. aus Zeitschriften aus, jedoch ohne den gewünschten Erfolg. FdH, diverse Eiweißshakes oder Hungerkuren lösten nur schlechte Laune und am Ende wieder Heißhungerattacken aus – ein Teufelskreis.

Im Sommer 2017 verstarb mein Mann plötzlich und meine Welt stand Kopf. Als ich langsam wieder begann, mein Leben zu ordnen, fasste ich den Entschluss, nun auch endlich wieder etwas für meinen Körper zu tun. Dabei erinnerte ich mich an die Berichte über HYPOXI, die mir in letzter Zeit in der Zeitung aufgefallen sind.

Ich war zwar sehr skeptisch, ob dies der richtige Weg ist, aber vereinbarte einen Probetermin im HYPOXI-Studio Bayreuth.

Heute, nach 10 Wochen, kann ich begeistert bestätigen: HYPOXI wirkt wirklich! Innerhalb von wenigen Wochen spürte ich eine positive Veränderung meines Körpers. Ich konnte schon nach 3 Wochen meine Jeans in Größe 42 aus dem Schrank ziehen, nach 6 Wochen passte ich wieder in Größe 40.

Mein Stoffwechsel ist durch das Training so gut aktiviert, dass auch kleine Esssünden nicht mehr anschlagen. Dabei muss ich keine spezielle Diät einhalten. Im Gegenteil, ich kann richtig schlemmen und achte lediglich darauf, dass ich nach dem Training bzw. generell abends auf Kohlenhydrate verzichte; wie gesagt: kleine Sünden inbegriffen. Dazu gibt es viele leckere Rezepte, die man im Studio mitnehmen kann.

Außerdem möchte ich noch einen für mich tollen Nebeneffekt erwähnen: Durch mehrere Operationen ist mein Lymphsystem in den Beinen stark beeinträchtigt und ich litt dauerhaft unter Wasseransammlungen vor allem in den Füßen. Seit ich zum HYPOXI-Training gehe, habe ich auch dieses Problem nicht mehr. Ich kann sogar wieder meine alte Schuhgröße tragen (aufgrund der Schwellungen musste ich mir zuletzt immer 1 Nummer größer kaufen).

»Mama, Du siehst richtig gut aus!«, war das schönste Kompliment, das ich vor wenigen Tagen von meiner Tochter bekam. Aber auch Freunde und Bekannte sprechen mich auf die positive Veränderung an.

Ich fühle mich fit und vital! Daher meine Empfehlung: Ausprobieren und den Erfolg und ein tolles neues Körpergefühl spüren!“

 

KOSTENFREIES PROBETRAINING

HIER KLICKEN

Mehr zu HYPOXI und LIPÖDEM

Posted in Allgemein, Lipödem Trainingsprogramm, Lipödemerfahrungen Tagged with: , ,

September 12th, 2023 by lipomaster16

„Ich habe ein Lipödem, wie hilft HYPOXI?“ 

Susanne Gebhardt, HYPOXI-Studio Hagen

„Die HYPOXI Lipödem-Studie und unsere langjährige Erfahrung in den HYPOXI Studios belegen, daß die einzigartige Wirkungsweise der HYPOXI-Methode die Lebensqualität von Lipödembetroffenen nachhaltig steigern kann.

Die HYPOXI-Methode ermöglicht mit ihrer innovativen Kombination aus Unter- und Überdruckbehandlung sowie effektivem Training deutliche Gewichts- und Umfangverluste an den relevanten Stellen. Als Folge können die schmerzhaften Symptome des Lipödems reduziert und das äußere Erscheinungsbild positiv beeinflusst werden.“

#hypoxi #lipödem #wassereinlagerungen #kompression #mld

 

Hier lesen Sie mehr zu HYPOXI & Lipödem

Hier lesen Sie alles über die HYPOXI-Methode

Posted in Allgemein, Lipödem Trainingsprogramm Tagged with: , , , , , ,

Bereits 42,5 cm Umfang verloren
August 22nd, 2023 by lipomaster16

Nach 15 Behandlungen bin ich wahnsinnig froh, dass meine Schmerzen und vor allem die Wassereinlagerungen in den Beinen immer weniger geworden sind.

Meine Schuhe werden zu groß, da auch an den Fußfesseln ersichtlich weniger Wasser ist. Auch die Druckempfindlichkeit ist nicht mehr so groß. Was ich mir von HYPOXI® anfangs erhofft habe, nämlich eine deutliche Schmerzminderung zu erzielen, scheint sich langsam aber sicher zu bewahrheiten.

Meine Lebensqualität hat sich dadurch deutlich verbessert. Auch habe ich mittlerweile 4,6 kg weniger und 42,5 cm an Umfang verloren.


Nachdem ich so einiges in meinem Leben ausprobiert habe um meine Lipödem Krankheit in den Griff zu bekommen, sehe ich HYPOXI® als letzte Chance langfristig u.a. auch an Gewicht zu verlieren und die Schmerzen vielleicht komplett zu verringern.


Mich hat die HYPOXI-Methode® so motiviert, dass ich sogar meine Ernährung umstellen möchte und bereits abends keine Kohlenhydrate mehr esse. Morgen geht es in eine weitere Runde HYPOXI®-Training und ich freue mich auf jede Minute im autorisierten HYPOXI-Studio®. Ich fühle mich schon ein bisschen wie zu Hause…:-)

Posted in Lipödem Trainingsprogramm Tagged with: , ,

August 12th, 2023 by lipomaster16

6 kg weniger und 28,5 cm Umfang verloren nach nur 15 Trainingseinheiten J

Nachdem ich nun seit 5 Wochen an der Lipödem Studie teilnehme und das Trainingsprogramm nach der HYPOXI-Methode® 3 mal Wöchentlich absolviere, kann ich mit voller Freude sagen, dass zum einen meine Beine weicher geworden sind und nicht mehr so stark schmerzen wie zuvor. Auch die Wassereinlagerungen, die so unangenehm sind, sind auch etwas zurückgegangen.

Persönlich empfinde ich das als einen ganz tollen Zwischenerfolg und – „ICH WILL NOCH MEHR“!

HYPOXI® kam für mich zum richtigen Zeitpunkt. Ich war sehr frustriert und unglücklich und hatte kaum noch Hoffnung auf eine Besserung meiner Beschwerden. Jetzt habe ich wieder ein ZIEL und werde mit aller Kraft auch versuchen das zu erreichen. Große Unterstützung gibt mir auch das Team im autorisierten HYPOXI-Studio®.

Heike S. ist 49 Jahre alt und leidet an einem Lipödem

Posted in Lipödem Trainingsprogramm Tagged with: , , , ,

August 10th, 2023 by lipomaster16

Mein Name ist Kristina M., ich bin 33 Jahre alt.

Schon im Jahr 2009 bemerkte ich auf langen Autofahrten in den Urlaub, dass ich mich nach einigen Stunden sehr unwohl und aufgequollen fühlte. Obwohl ich bei einer Körpergröße von 1,61 cm nur 62,6 kg wiege und ich mich an sich nicht dick fühle, waren schon damals meine Beine überdimensional kräftig, gegenüber dem Rest meines Körpers.

Ich ahnte bereits, dass ich vielleicht an Lipödem leide und bekam die Diagnose auch Anfang 2016.

Umso mehr freue ich mich, dass ich auf die HYPOXI-Methode®    aufmerksam gemacht wurde und mich zu einer der 8 Probandinnen zählen darf.

Nach dem Besuch bei Dr. Manuel Cornely, hatte ich ein positives Gefühl und war sehr beeindruckt von dem Wissen des Arztes über das Krankheitsbild und die richtige Bestrumpfung. Auch die Betreuung durch die Mitarbeiter von HYPOXI® vor Ort war toll.

Jetzt erhoffe ich mir, dass ich nach dem HYPOXI®-Training im Sommer endlich wieder kurze Sachen tragen kann und mich dabei auch wohlfühle.

 

„Befinden und Ergebnisse nach 5 Behandlungen“

Das HYPOXI®-Training hat Spaß gemacht und ich war sehr motiviert.

Das Gefühl nach dem Training ist angenehm und entspannt mich sogar.

Das Ergebnis hat mich ein bisschen überrascht, da die Waage nur 1 kg weniger anzeigte, mich aber jeder darauf anspricht, ob ich abgenommen habe. Die 2 cm an den Oberschenkeln sind sichtbar.

Insgesamt habe ich nach 5 Behandlungen 13,5 cm Gesamtumfang verloren.

Das ist toll!

Schon jetzt!

Posted in Lipödem Trainingsprogramm Tagged with: , ,

Juli 27th, 2023 by lipomaster16

Nach 2 Monaten  habe ich schon insgesamt 6,5 kg abgenommen und sagenhafte 38 cm an Umfang reduziert. Meine Hosen schlabbern ganz schön. Letzte Woche habe ich mir eine neue Jeans gekauft. Und tatsächlich – 1 Größe weniger!!!

Am Wochenende war ich auf dem Wies´nfest in Pohlheim. Endlich passt mir wieder mein Dirndl.

Die Schmerzen in den Oberschenkeln sind deutlich zurückgegangen. Mein Joballtag im Kindergarten hat sich dadurch auch wesentlich verbessert. Da ich kaum noch Schmerzen verspüre, kann ich jetzt sogar wieder Kinder auf meinen Schoß nehmen. Vor meiner HYPOXI-Zeit unmöglich. Das ist ein tolles Gefühl – mir standen die Tränen in den Augen.

Posted in Lipödem Trainingsprogramm Tagged with: , , ,

Juli 10th, 2023 by lipomaster16

Nach 15 Behandlungen habe ich 18,5 cm Gesamtumfang verloren.

All meine Hosen sitzen weiter und ich bekomme Komplimente, wie sehr ich abgenommen habe. Ich fühle mich besser und leichter.

Ich freue mich wirklich auf jede Trainingseinheit, denn meine Wassereinlagerungen in den Beinen schwinden von Training zu Training.

Vor HYPOXI® war ich wirklich ein Sportmuffel.

Übung macht bekanntlich den Meister und bei dem Erfolg, den ich

bereits erzielt habe, bin ich mächtig stolz und trainiere sehr gerne im HYPOXI-Studio®

Ich freue mich auf die weiteren Ergebnisse in den kommenden Wochen.

Posted in Lipödem Trainingsprogramm Tagged with: , , , ,

Petra Jahrend: Lipödem, lieben, lachen, leiden
Juni 25th, 2023 by lipomaster16

GASTBEITRAG 
„ES WIRD ZEIT“

Petra Jahrend, Autorin von „Lipödem – lieben, lachen, weinen“ hat unsere Einladung angenommen, einen Gastbeitrag für unseren Lipödem-Blog zu schreiben, den wir Ihnen gerne hier präsentieren. Vielen Dank an Frau Jahrend.

Ich bin Petra Jahrend
Verheiratet und Mutter von 2 Kindern.
Ich leide seit meiner Pubertät an Lipödem und hatte einige Schübe, wie z. b. durch die beiden Schwangerschaften, extremen Schicksalsschlägen oder den Wechseljahren, etc.
Meine Diagnose erhielt ich 2004.

Seit 2015 befasse ich mich mit der Öffentlichkeitsarbeit.
Ich war auf einer Demonstration in Berlin vor dem GBA Gebäude. Um unser Recht auf eine Kostenübernahme der Liposuktionen in den Leistungskatalog einzufordern.

Ich konnte eine Berichterstattung in einigen Zeitungen bewirken und habe zusammen mit einer Produktionsgesellschaft einen Bericht über das Lipödem gefilmt.

2015 konnte ich dann die Selbsthilfegruppe Wendland Lily ins Leben rufen. Seitdem finden regelmäßig Treffen in Lüchow im Allerlüd statt. Zudem nutze ich jede Gelegenheit um auf unsere Erkrankung aufmerksam zu machen.

Ich wurde häufig gefragt, wieso ich dieses Buch geschrieben habe:

Meine Erklärung ist einfach:
Anfangs um mir all die Probleme und Ängste die mit Lipödem verbunden sind, von der Seele zu schreiben.
Das Schreiben an sich war für mich wie eine Befreiung. Geschrieben habe ich es aber letztendlich um all den jungen Frauen meinen Leidensweg zu ersparen, den ich in den vergangenen 40 Jahren zu gehen hatte.

Geschrieben habe ich das Buch allerdings auch aus der Verzweiflung:

Ich habe Lipödem an meine Tochter vererbt.
Ich muss mitansehen wie ihre Oberschenkel wachsen.
Ich fühle mich schuldig und schlecht.
Ich bin traurig.
Ich bin verzweifelt.

Ich möchte ihr helfen und kann es nicht.

Allein dieser Grund, nicht helfen zu können, lässt mich kämpfen und nach Möglichkeiten suchen die Ärzte zu sensibilisieren und die Forschung auf uns aufmerksam zu machen.

In meinem Buch erzähle ich offen und hemmungslos über die ein oder andere Lebenssituation. So auch über den Tod meines Vaters.

Mitunter war es schmerzhaft die ein oder andere Situation zu erwähnen. Z.B: den Monatelangen Leidensweg meines Vaters. Ich konnte mir mit dem Aufschreiben vor Augen halten, wie sehr sich das Lipödem verbreiten kann, wenn man Extremsituationen ausgesetzt ist. Während ich über ihn und unsere Verzweiflung schrieb, weinte ich so hemmungslos, dass ich oftmals den Bildschirm meines Laptops nicht mehr erkennen konnte.

Mittlerweile bin ich davon überzeugt, dass mir das Aufschreiben sehr viel bei der Verarbeitung seines Todes gebracht hat. Ich dachte immer, seinen Tod längst verarbeitet zu haben.

Heue,12 Jahre nach seinem Tod, kann ich behaupten, dass es mir gelungen ist.

Nun liegt mein Buch vor mir. Die Frauen und auch Männer dir mir auf der Straße begegnen oder mich telefonisch oder schriftlich kontaktieren, bekräftigen mich in meiner Ansicht, dass es notwendig war über unsere Krankheit zu schreiben.

Es wird Zeit das wir aufstehen und uns nicht mehr demütigen lassen für eine Erkrankung:

Es wird Zeit das wir mehr Aufmerksamkeit erhalten.
Es wird Zeit das wir von der Gesellschaft akzeptiert werden.
Es wird Zeit das wir besser versorgt werden.
Es wird Zeit das die Forschung voran schreitet.
Es wird Zeit ………

Ich möchte allen Lesern klarmachen, dass wir ein Recht haben gesund und ohne Schmerzen durchs Leben gehen zu dürfen. Und dass wir trotz dieser Erkrankung gut gelaunt und positiv denkend am Leben teilnehmen sollten.

Wenn es auch sicherlich nicht jeden Tag einfach ist, so sollten wir glücklich und dankbar sein für jeden Tag an dem uns positiv denkende Menschen begleiten.

Und diese Menschen gibt es mehr als wir denken.
So habe ich die Möglichkeit genutzt, hier, heute, ein paar Zeilen schreiben zu dürfen. Damit ich weiter aktiv in der Öffentlichkeit arbeiten kann.

Uns wird häufig eine Hand gereicht von einer Person die uns helfen möchte. Wir sehen sie nur nicht so oft.
Ich reiche Ihnen meine Hand. Lassen Sie uns unseren Weg gemeinsam gehen.

Mit herzlichen Grüßen

Petra Jahrend 
(c) Merle Jahrend

Posted in Allgemein, Lipödemerfahrungen Tagged with: , , , ,

Erfolge beim Lipödem Trainingsprogramm
Juni 16th, 2023 by lipomaster16

Ich komme gleich zum entscheidenden Punkt. Wie viele cm habe ich an meinen Problemzonen beim Lipödem Training verloren.

Meine Ergebnisse Kurz und knapp:

– Taille: 9 cm
– Bauch: 10 cm
– Hüfte : 10,5 cm
– Po: 8 cm
– Reiterhose: 11cm
– Oberschenkel: 5,5 cm (ja, 5,5 cm pro Oberschenkel)
– Knie: 4 cm
– Wade: 3 cm

HYPOXI® hat mir im Vorfeld versprochen, dass ich pro verlorenem kg Körpergewicht einen cm pro Messstelle verlieren werde. Sogar an Körperregionen, in denen es durch die Krankheit #Lipödem, eigentlich gar nicht möglich sein sollte.

Pusteblume! Ich habe 7,8 kg reduziert und an meiner „Hassstelle Reiterhose“ 11 cm weniger. Pro Knie sind es 4 cm weniger!

Wie das geht?
Mit #HYPOXI®- Lipödem Training

Ich kann nur jedem empfehlen, es kostenlos und unverbindlich in einem HYPOXI-Studio in Eurer Nähe auszuprobieren.Zur HYPOXI Seite

Das Krankheitsbild
Das Lipödem (von altgriech. „Fettschwellung“, aus λίπος lípos „Fett“ und οἴδημα, oídēma, „Schwellung“; in der Umgangssprache fälschlich auch als „Reithosenfettsucht“, „Reiterhosensyndrom“ oder „Säulenbein“ bezeichnet) ist eine voranschreitende Erkrankung. Sie ist gekennzeichnet durch die atypische, symmetrische Häufung von Fettgewebe seitlich an den Hüften und Oberschenkeln[…]. Weiterhin können die Oberarme und im späteren Verlauf auch die Unterschenkel, Unterarme und der Nacken betroffen sein.
(Wikipedia, Abfrage am 05.10.2016)

Posted in Lipödem Trainingsprogramm Tagged with: , , , , ,

HYPOXI wirkt
Juni 5th, 2023 by lipomaster16

„Beim Start 66 kg – jetzt 54 kg – super!

Diese drei Monate haben mir einen neues Lebensgefühl gegeben.

Nun zwei Monate später halte ich mein Gewicht ohne Probleme.

Lange Zeit habe ich überlegt, was ich gegen mein Übergewicht tun kann. So vieles hatte ich schon probiert, aber seit meiner Hormonumstellung vor zwei Jahren schien nichts zu funktionieren. Im Gegenteil! Ich nahm konstant zu. Eigentlich ernährte ich mich gesund und an Bewegung mangelte es auch nicht.

 

Kostenfreies Probetraining inkl. Figuranalyse: https://www.hypoxi.com/probetraining/

Alle Infos zu HYPOXI auf www.hypoxi.com

Posted in Allgemein, Lipödem Trainingsprogramm, Lipödemerfahrungen Tagged with: , , , , , ,